yogapad.de | Dein Forum für Yoga, Meditation, Ayurveda und mehr

Kennt Ihr das auch? Kaum setzt Ihr Euch hin um zu meditieren und schon geht es los und im Hirn arbeitet es? Man konzentriert sich auf den Atem und glaubt, nun geht's..., da ist man aber mit den Gedanken auch schon wieder bei irgendwelchen anderen Dingen? Was kann man tun, um nicht immer mit den Gedanken abzuschweifen? Oder ist es normal, dass der Geist nicht wirklich Ruhe findet?

DIESER BEITRAG WURDE BISLANG 2400x ANGESCHAUT

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Ich finde meditieren schwierig, weil es erst einmal eine große Herausforderung ist überhaupt gar nichts zu denken. Vielleicht liegt das auch einfach daran, dass ich aus der Stadt komme und ständigen Trubel um mich und in mir gewöhnt bin. Dann beginne ich mich zu hinterfragen, ob ich das alles gerade richtig mache, ob die Haltung so ist wie sie sein soll und werde latent verrückt dabei. Es fehlt mir vielleicht die richtige Anleitung, aber ich denke es ist nichts für mich.

RSS

© 2017   Copyright howtobegood | Tipps der Redaktion: Werbeagentur Münster | Assekuradeur Kidnap & Ransom | Analyse Elektronenmikroskopie   Powered by

Badges  |  Problem melden  |  Nutzungsbedingungen